Fliegerrevue Extra 33

Fliegerrevue Extra 33
Flyvevåbnet – Dänemarks Luftwaffe im Kalten Krieg

Bereits im Mai 1945 zeichnete sich deutlich ab, wer zukünftig Dänemarks möglicher Gegner sein würde. Sowjetische Luftangriffe auf die dänische Ostseeinsel bornholm während des Zweiten Weltkriegs und die sowjetische Besetzung der Insel zu Kriegsende führten Dänemark frühzeitig in das lager der Westalliierten. Im Verbund der NATO übernahm die Flyvevåbnet die wichtige Aufgabe der Abrieglung der Ostseeausgänge gegen die Streitkräfte des Pakts.


Neubeginn – Die deutschen Torpedoflieger zwischen 1922 und 1935

Die im ersten Weltkrieg gezeigte Brauchbarkeit der Marinewaffe Tropedo als luftbewegliches Kampfmittel trug in der Nachkriegszeit zu einer starken Aufwertung der Seeluftstreitkräfte bei und erweckte übersteigerte Erfolgserwartungen.


Sri Lankas Luftwaffe wurde 60

Die Sri Lanka Air Force (SLAF) gehörte in den letzten Jahren zu den aktivsten Luftwaffen der Welt und war – bezogen auf ihre Größe – lange Zeit die wohl meistbeschäftigte fliegende Streitmacht überhaupt. 26 Jahre – von 1983 bis 2009 – stand sie an vorderster Front im Kampf gegen den Feind im eigenen Land. In insgesamt vier Kriegen, die jeweils von kurzen Waffenstillständen unterbrochen wurden, bildete die SLAF die Speerspitze des sri-lankischen Militärs gegen die Rebellen der Liberation Tigers of Tamil Eelam (LTTE). Anlässlich des 60. Jahrestags ihrer Gründung präsentierte die SLAF im März dieses jahres das gesamte Spektrum ihrer Ausrüstung auf einer siebentägigen Ausstellung mit Flugvorführungen auf der Transportfliegerbasis Ratmalana nahe der Hauptstadt Colombo.


Das rot-weiße Schachbrett Deutsche Beuteflugzeuge in Polen 1919 bis 1922

Am 5. November 1918 erhob sich in der galizischen Hauptstadt Lemberg (heute Lwiw in der Ukraine) das erste Flugzeug mit provisorischen polnischen Kennzeichen zu einem Feindflug. Dies war die Geburtsstunde der polnischen Militärluftfahrt. Bei dem Flugzeug handelte es sich um eine ehemals österreichisch-ungarische Hansa-Brandenburg C.I. Von weit größerer Bedeutung für den weiteren Aufbauprozess der neuen Waffengattung waren jedoch die Erbeutung oder der illegale Kauf von über 300 Flugzeugen aus dem Bestand der deutschen Luftstreitkräfte.

Dieser Beitrag versteht sich als Ergänzung des Artikels „Der polnisch-sowjetrussische Luftkrieg 1919-1920“ in eXtra 15.