FliegerRevue X51

JFIF;CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v62), quality = 90 C     C   " }!1AQa"q2#BR$3br %&'()*456789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz w!1AQaq"2B #3Rbr $4%&'()*56789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz ?/P>ҮMrnUw2 ۞5-ŸvZ}AoH߶fR/@BNc:#P֯.&0 <ۗ'JT?eh/%z6[An! h$cg*C^r寜~[~42l/U-߽7|)>!M* KKQ iI.X݌zk/7*ݖ,ǎGBxv#·+5 Z˨][ tR4K"\~VQ=kNlm#{Ę>>Yqa+©RYר}ݵt}8\qoW}z劣.95M -m~w#h)`9 oڃO8!$R!ɷzOk:SM) Vv&,X8c]WňTԛѷ'gk_]5{t;$Rݥ_>GVk~UѫwF <+ھWE _<QD|_^Ugs_;? ˌ$Pe +?QՖ8v#P+.K82Ir:C@̦H6Xfmv¹DEuBc}5Y"Lޕϊ7kb1 u_=&n*O< 9{kNF6jvs8yRcT3Dݛּ^FIRT RT8=(Gn"B?_J[jx-7ÙoWoni)xt9؅V8h)bz6 KMۚe}I8 xUiK<0`[S.@Qq'mdV+];"{cFυf3kjȐ c X?ND#zWr,rR4W䏯x2gx[mngQ|yS.1>1~'b{^>g1KoǒaqFouk4 "c ?5u-K|G&UBhkp? TM-m5V9IHo.X]^5lG#[O u~n8+t_{dg0+q<z"n|'Œ3V.Uem>&uO8lZOġ|Dʪڗ䜚'~6OmE1.&#tN!ó|=+ۥ~'cKWڥmuZ>`|\5++weO&ݪ_ۋ&W#Vܪp^G^uh)e^JrpA8Xm*2sSdYNZ+{ \p؃V+NOflA=]g)6YGmޤ"]ks}؎Jxtq* rjͥ6PPDڂHʖi@)@\7ᴕ!ĦOsUKY0^6222 DCFiMnX}gflS4C||{bnm"UpV槊)Ul7Q+8bW><ڔ[Y$d1 a=o* r`6T?m5 Ϯ^ZETJo`9gkur.ip2(N;W'}]9@o4[^f!VNxTى. ?\_f_==awz{P3Ydlc]SEHRVz3^9tf}ncƀ[/Σ/-1a^-&щ:8"DaY'ܹe=(K c'`򬩴CSA=S;yگ@ y2P㞢һGAKm剔-ݥLw@sdCí=aT%_8ghqсtlНĀP3gҵ} }7De V~çHê;HOwG?کEh9th<ºSxTI%ng4xe=WU_q":-G௃M3Ǻ`6o cwe-u##9A$wCi Āk(aTg==sިQZ>ָ02mp@sL=iֆ+ VI*<_7)Iq|Ioo5)%oDRM{ᶙn%:nr1{QҼf-^A Xnh|OkP"[QkexĶ}2|ُ5-!;[Q2.5SKn*+IYk{ɔ3(!3-c|&^k.2lGXk1z A.֗O [SΕrdS,ӃȮc,l_n/'G @4yNōĤw*C.(*歆dI'*N>-/t_E0BH)ucr,~a jAx<[vW1ۑP#]|=j`:8d]H{/$2JƗ#A3e%Ic]$p&6QycLJK{)c|QHT;r864eSwTo αhV\5ݷ\b?N1V-zm1Z69ǀ?r/ sjlQS+=懮x(gA 8|W S*k+Z>w$,?">o |=HBp ?jޟb4G4 ˥Ge:T!\{מ~WΟ4+f7Eucz{Rzԟᛖas%VkJ-&? ILPp}[hB2)b Ɓue$]C$H2 Ҹyg=LEt0^Y,oNEw&$ #"mP5xGƱw?0u jJ 3.U&f'mhku_Atkځor-}GR^q~vޖP|+OKOY}8J|$:RV#?3W6Y~{=*lUIh[Wךc]jV>ו🃴ڎYssOaE#vSlEz~zVYp EQ79SW4-AN9m=qU92p(V1^I/.u=>#Hw'`:5ԦBJQ4h& Z?lɕ 6^Rǫ\ہVǨQ縥o1w@Z_teN$S]k) 0kSh``U_1ǖ6S27NG[_ o<.K 8^xSD"IC#_ڶSo\U9Frq7KVRL)H|7dC&@=bŖ|&ysbRq^, 5W@N' ?t&B1@[̏e*m[Q /;gNsׂi,&Ddwf"4O4T3*kXd]eHAnVuݜW<x`N?CS]7P|LPR7d/lsI3^iPR[L 88Ox~]hܦORdVn?:Q.zV\c1.IFi6Ҟ-HAg5O;'py4a94Z`bx4W=Vu4HGrOXu6hkRg{xgP C99c$Z! @b\dY_H 1HD6HSXٿta.AY?igN â;xN6wE9+1j/wY*K)Oc5 bqץw~6|?|EwkiBG$e"H6n鶅ޞeVgM9&+Z.ͷ;_:\v7Qc˿o ?q^3YkmhmFdhCOv:oxZZVs$3k< >`Ad9k_GMk/;[ik|s"Q)lХ8?*nݖ扦2`E clϞ5_ƱiT[ _o2E[Đ'lh2 \7Zl4+=oFy:3bD.0$1?˧M_J yZy>X'8Ve=Jy:6ߘ`^٧~˷ں*h,s6ī qV>+v^>Mݽ$r*=M/Jǂӭ eז2/m<]oWJú3y}xuCn{m4$$=R~}eck`.gNN7]lg*3pX8ak.l; ԓ6Fظb8q޵<ޥv"p9cT޾0R{Ыr.X\ti ڤh=(oK*M曨losR_C$QI>Uoxľ 2:Qch0ne6<B$U[MsOMe_l\<=44H!E# TUp[k>úf9h[y~ШYd $ўQI"2e,X +9F:M& POCQ}?ڷB5e|g/]$XFV!_z6?=_㿊G/ԬWe;.$YFYN)28`}GM/uܭak"sJG[o刴̫4,Y/<5^4;+i4 2Y*Ų̩ F!H+|+YpiK[PgцךQ]wGD*q,GijS׋kؚ?=ek]a. Υ71(RGВI<;WKam?W—eC3F L9QW(4k^'_xt٦\IbTx:7_ƭ7ׅ<'@=/4(I5V(O (+Ş-I, D'6om ޗ_``ْRk?h i _ t[ kK@: ]Q +>2}+EB]cFuMxjO$C{tFi<@ane"ƍ'֙A-$SL04Ӊ#'='-:VÚn:#6Avrm[Ũy6 vAdQ\VsB'OԣU6mմt\3 !9ag#_ŷ忈|#ǩçZ|,,)~z6im0Lh- ci3G۹p_*h9ƯEu3Onc )]$/ ǭz/O_#yDi1owk}_GQ0VħFJ;t 0pͱC9>3㟏x_KҗIdq6qrȒpUv)-Z7mK,ojZ$x ]ܿBJړoŞ-5ޯj-&xE4m!HryQ5 KW֓y`_BOhu/AYCleH<Z쮴 +E-i#xH41ŖH(R`f_N'iZe66hAni&F`!?J~u|u-cLSN+{Y![bT7oZ'%_KbҤ8@3<#߈H)i_WeV>x·HJyګ??E5_!ִEqz/ -," s僴ߵ>~{m`x]J4ɦ:uRb8=#kХ>45]_2;+7" ߇<wM N};KںO6gT2. t gͿeKVVڌZiV ,cFےYXdt5G'4xcS/$_ IEZu@JQaJ7b߲eIIE[9(࠿l-mk\0ܶvLwhLJuU4oҖ;dh'qrzCEϭ*Y{QEni;=PPHS+V+8HC'PR:$$֣~hG OCHE;H+?z( )ĝ4Q@>K941ϯE 9h FliegerRevue X51

Aus dem Inhalt der FliegerRevueX 51

 

MiG-15 – Schock für den Westen

Mit der MiG-15 entwickelten sowjetische Konstrukteure nach dem Zweiten Weltkrieg ein hervorragendes Jagdflugzeug und schafften damit auf Anhieb erfolgreich den Sprung in die Ära der Strahlflugzeuge. Für die Amerikaner war das Auftauchen der MiG-15 im Koreakrieg ein Schock. Der sowjetische Düsenjäger war seinen westlichen Gegnern zumindest gleichwertig.

VFW 614 bei der Marine

Die VFW 614 war das erste deutsche in Serie gebaute Düsen-Verkehrsflugzeug. Neben dem zivilen Einsatz sind die Pläne bislang unbekannt, das Strahlflugzeug in den 1970er-Jahren als Seefernaufklärer und U-Boot-Jäger bei der Bundesmarine einzusetzen. Auch bei einem Wettbewerb der U.S. Coast Guard für ein Seeüberwachungsflugzeug hatte der deutsche Jet gute Aussichten. Technische Details der Konstruktion und Ausrüstung zeigen, dass dieses maritime deutsche Düsenflugzeug durchaus eine Chance am internationalen Markt gehabt hätte.

 

Projekte-Serie Teil 2: Schwirrflügel Ein-Personen-Fluggerät

Ein Berliner Erfinder schlug 1939 vor, mittels eines Rucksackmotors und Flügeln ähnlich denen einer Libelle,  einzelnen Menschen zum Fliegen zu verhelfen. Der Traum vom individuellen Flug sollte so verwirklicht werden. Zeitgemäß hatte der Konstrukteur einen militärischen Einsatz dieses Fluggerätes eingeplant.

 

B-24 Liberator – der strategische Bomber

Unter den amerikanischen Bombern des Zweiten Weltkrieges war die Consolidated B-24 Liberator der leistungsstärkste mit der höchsten Bombenlast und sollte im strategischen Luftkrieg hauptsächlich gegen Deutschland den Sieg der Alliierten sichern. Auch im Pazifikraum kam die Liberator zum Einsatz. Doch im Notfall wurde die B-24 für ihre Insassen zur Falle. Daher war der große Viermotorige bei den Besatzungen nicht sonderlich beliebt.

 

Junkers G 24 der Fluggesellschaft Ad Astra

Da Deutschland in der 1920er-Jahren durch den Vertag von Versailles keine nationale Fluglinie betrieben durfte, wurden zum Schein Verkehrsflugzeuge der Luft Hansa in der Schweiz registriert und flogen scheinbar für die Ad Astra. Aber dieser direkte Vorläufer der später so erfolgreichen Ju 52 erwies sich dann im Streckenbetrieb als ziemlich störanfällig.

 

Fiat C.R.20 – Italiens Aufbruch zu einer modernen Luftfahrtnation

Mit dem Aufrüstungsprogramm Mitte der 1920er-Jahre brachte die itlienische Luftfahrtindustrie neue Ideen und durch junge Konstrukteure hervorragende Entwürfe heraus. Das Jagdflugzeug Fiat C.R.20 wurde zu einem der ersten Erfolge dieser jungen Luftfahrtindustrie. Der wendige Doppeldecker wurde in einige andere Länder exportiert und flog als Schulmaschine bis in den Zweiten Weltkrieg hinein.

Aktuelle und ältere Ausgaben jetzt direkt beim Verlag bestellen.