Flugkörper Regulus der U.S. Navy

JFIF;CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v62), quality = 90 C     C   " }!1AQa"q2#BR$3br %&'()*456789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz w!1AQaq"2B #3Rbr $4%&'()*56789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz ?mjS*ץCc{ `  N*vʹ[24cqrFGNP0GWJ PKS$6;{j`q  ,[ v;TH~SӤm B\צ KpxySGjA8YwMy7(1ZUlci\Ȩ*<8e!~h`gI)br1f A;= +Q3$֡bwwJ"pMP2~CI1֘#nI@_c#4P \M^;E #ۥj[x@E T6ڤ3)HU: (t R;KSB₍j*7oC2IxV/>cJ?(SI:rH'ښ&G#I2z)dp2GS*l+iv@=9 :}i;Z)皬Oy s3+"}0>$9 H##ݒ' wP9Ԏ(P^p>oҊs=·'&Dc`wEW!`=P} {Ns@B;|ݣ~sx^f]g̔$ӧHۋ@y=r{\O5ʳjҖ*ivQޝ8 )cHj@)?@3<)h xzS3gMnj=i95U|Ӛ9,@8#@jUU zO!Y 4jJt9 iup3LoKy7,IKǡDM h?>ZlE(>$o8,AE1I4}1Er;noΊʣx-c֫*=*h.N?:7 zIɕS0H썜"YU#ǚ}ed@U 5WWkѵM}O ՙvc5߄__3ײ[貤~#ޡ䷞Flqcm'# dv T'<4Աn|W ?#(Ox$$A*C)eʺAր&mF1U8QD[4nrJrGjzT%8&ӌ8@ !b;$Q7J<@BfJfC:z[ I)9 ZD.>Qs`p6q_VU,O_n2嗾{Pw'#p3un> op2qրnD~U_`lka 3^?R >41]V9nUGLB\}?5m^> g q ֥$i$B #ػr{W ?߆*iQAԬ˕h#jk];zjNa⿅~&xUcIÑ66UC'Lj51-qހ6g[x>B6˜3VFs@#?^ U>0O)Fj0C/z@#f#ک\9=}/1 1?~؎2s@B}MWPN1'5^ShQ3FA# h&_05JR'!_ +hwvVޮp'_[<96Oȁo5;w>9+4U@8tKmotq#Ɍ #@qX$NG^H!,F~ YWqBHY$SZcW( ǥ+:]qҭ*|ǡ#5^)kn gi  8sQ%ңv=kAxtQ⧼𙳱k>P@q@?c>4Ux5d@TA;nH8q`^nT sU;z3@ Xx08) U8qqJʜzcQq@YH֙,Hp^&Vhn #$sϭ6NFz48SSdfϮ3֥P'PFTve"@,~%gտwV $jFq4jW{|ݝ68TcǭyW47GԼb0kr7`= Zu9af)Lٔ {Դ."KcQ[3Sh@#Q+z5 1DMcD.|>zkP)$g86sEj:nRcP,=;~s Cf"zA܋#3[Ai|pLf[%=p+|Si'D*渫Vmpppzca<7HzעjWQ8&ƙ,2rҺ5)GZIh@V4]-Q@ qE[[h@$tRnPI?6zV7K Q>Fׯyh=hf@?N5}63Σnif> 2JGrf\ր&wHp{UV>^5xD,'_ ]cF~Z%cQ#jX<̼SO A'3) ܠ;fAwpEc/|<\kv%.?ƞ1]`:a@&*2KpXW9 '¥fH)c[Inp t9:,|o܁Vk0({`f`C_ G4}fut2S[;s:NoiƳFrXdڨšbbxUXt>߾S| uSeJFhNXY3ǐcۦexˎJݒ"T*g?xw4M&(4rˑҪ׿dIF2EUԭF73ץ^:*-?**ЙH ƊuU`3oϭR>"[.)o^$ض8B+y&df(0u:c2(CQ,SOc$?jڌ\4;OgOO ]isLдUiTl{kxzzg;}C⿇/. Ŵ X˒brr>?E{q vL}Վ:!2P),c8ˍ[qb(B;s@dzī7DJlXNHH@4bSF4-3Txocu vls/~x(> VR Lqx:WA6uS[$RKrWᎇO}mQ'5e-0t1zj {k!dIvK1̓M<}:\OeW&΋yxuhmRv$8~0zš5!7$Lz8x}cKKh.$hyߑ_O~o<'#B\EczD!Pls|azN& <98⽧, ~ C3$Xkr%hẞoB}RHA# p+kivD-a@cSep8;n>XN+$|Kh5S'V5 |N3_[s. (v r8#(mԼA{oc9o_%N3=^—~ۥӷ僐֚]˻ P3R[+ŖTdr3@QEUEŭi|ENψm?pڼUy>_9VfkK]wmB(l-ܜWη$H0Cj{kBŠ4"6dt'47?WwŝF{`ܓ%فϦkɼw.|&/ k#՝cY!DH?xEZti/fky5,2 s ū syn~쌆ԃ@6_7o> 񝮡)#u88bNI=Fb!d=8qkeI9n(=ǿbAҮ_S_<24CQ/oݱkׅ5𖧭> ;{Af݈2:1oi,P$d#sLMX,igR)W<Qhb`Լ՗ędqqv'OkI0Hn$s u[Z/,l6Rf\y|O뺽reoG5@Ρ'$@FLdTZ|I.X[^,ȩ,1Y!%#i$յs5K%5mxe܎WM&A4D6<88%FޙC {uD3-ۜ85|AY>NҬBc@vb}+\}jY.]Xyy݁W_>;r@!ZreHr3g,|PI<и{XgWibxf}ѯIO56ObIm"D%Fv9'?1UxZ9VFn#իk TmpY@tq8B\ {LH*Tt8:^I-lRkkg8y<rsڷ-tx!ӭY|t uϽeZE>-\)#G©#̢Z|Siq.ӛg9 |7Klb -͐]AV끎+rkV9qϲbOYPg}n/G''ȠE񍾝-lwbF!0>!$f.-|œVsyTmU2kYHӭ&nFTZ'.3wkQ|)xOhO`[#B:ҹvK[IAkе8.^ w' ߀zG6ךl Q+vF<9wE**c;ךxg1h^+ys}Ptt-R 9:Za 5 :2[A}^5k8Bt~H$gw<j+EkVV[ðjmj|oo$=sPiY5 GJ, ` zOkyֆk"桘 s⼓X=?PWmA?J-l>-Aomwo(U8 5,5#q66`yz.V9Uޏ#ޛjwBI,P|ya./ƙ4[JoAntMaNr05RkHfhxǓ(܃W[`"@;T-g(#1PU#ya}H{XԀ;V{m7=C_ e F@"^lh8P?Bu^]Z]!197ƶor+iHtS:.tfslP=ASikKsg1a3JRyEuW.AW9zdPG.MFO0obrFyZ+Ry%cɻz3֊o,%ܮ~qIkZ~r@&aOP躭$!>-O^^rtQEGe+nPFφ$77YE8S(: M'L~cyjН>i|GQ@O o[aUrϭyW/.,_Ho+E{q.pWANzgK6Q@˩iuE199]'o[n%1yq ʊ(ûxܘ9Qk<*+Ds{QEq?&_;x^+ŷ''r(<_S"#_H4 mʃB(Z[i+Xc ;#<s[ʑM$H-A @; (&}hFlugkörper Regulus der U.S. Navy

Für die ersten Flugversuche der Regulus standen nur wenige Exemplare zur Verfügung, diese mussten also nach Testflügen wieder landen können. So wurde ihnen ein Einziehfahrwerk eingebaut. Der Jungfernflug erfolgte am 29. März 1951 auf dem Stützpunkt Edwards Air Force Base. Nach dem Start mit Feststoffboostern von einer Rampe, kreiste die Regulus einmal über dem Flugplatz und landete dann, von einem Flugzeug aus ferngesteuert, auf der Piste. Im Juli 1953 erfolgte dann der erste Flug von einem U-Boot aus, als die Startraketen eine Regulus von der USS „Tunny“ in die Luft brachten. Startversuche wurden von Decks von Überwasserschiffen aus durchgeführt, in dem anfangs Gewichtsattrappen verschossen wurden.

 

Am 3. November 1952 wurde erstmals eine flugfähige Einsatz-Regulus von einem Schiff aus gestartet. Mit einer Sprengkopf-Attrappe flog die Regulus vom Flugzeugträger USS „Princeton“ am 16. Dezember 1952. Nach dem Verschuss von einer Rampe übernahm ein zuvor gestartetes Trägerflugzeug die Funksteuerung und leitete den Flugkörper bis zum Ziel.

 

Eine hohe Treffgenauigkeit wurde mit einem anderen Verfahren erreicht. Am 19. November 1957 legte eine Regulus nach dem Start auf der USS „Helena“ 504 Kilometer zurück. Die ersten 200 km erfolgte die Kontrolle vom Schiff aus, dann übernahm das U-Boot „Cusk“ und dann das U-Boot „Carbonero“. Die Abweichung im Zielpunkt lag bei nur 135 Metern.